Internetrecht aktuell - News

21.08.2015

Filesharing: wann haften Eltern? BGH-Urteil vom 11.06.2015, I ZR 7/14

Abmahnung wegen Filesharing? Wir klären auf:

Wir haben bereits mehrfach an dieser Stelle berichtet, auch über das sog. Morpheus-Urteil des BGH (mehr dazu finden Sie hier):

Der Bundesgerichtshof hatte entschieden, dass Eltern ihrer Aufsichtspflicht für ein 13jähriges - normal entwickeltes - Kind genügen, wenn Sie ihm die Teilnahme an einer Internettauschbörse verbieten!

Inhaltlich heißt das, dass die Eltern den Kindern jeweils altersgemäß entsprechende Nutzungen verbieten müssen und zwar in der Form, in der sonst auch die Erziehungsge- und verbote ausgesprochen werden.

Nun gibt es ein neues Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH, Urteil vom 11.06.2015, I ZR 7/14, hier geht's zur Pressemitteilung zu dem Fall), welches sich die Rechteinhaber gerne zu eigen machen, gelegentlich aber falsch zitieren. Der Bundesgerichtshof hat mit diesem Urteil lediglich seine Rechtsprechung fortgesetzt und entschieden, dass die Eltern in diesem Fall eben gerade nicht nachweisen konnten, ihre Kinder ausreichend belehrt, bzw. Verbote ausgesprochen zu haben!

Ansonsten hat sich an der Rechtsprechung nichts geändert. Dies ist wichtig, sollte Ihnen eine Abmahnung ins Haus flattern.

Sprechen Sie uns gerne an, wir helfen Ihnen!


Aktuelles